Versandkosten sparen bei Amazon: Der Versandkostentrick

6. Oktober 2012

0 Kommentare

Bekanntlich liefert Amazon ab einem Bestellwert von 20€ versandkostenfrei (und zwar nicht nur nach Deutschland, sondern auch in die Benelux-Länder Österreich, Liechtenstein und in die Schweiz, siehe Amazon-Versandkostenfreiheit), unterhalb von diesem Wert fallen 3€ Versandkosten an.

Grundsätzlich portofrei ist jede Buch-Bestellung. Dabei muss lediglich einer der bestellten Artikel ein Buch sein, und schon wird die gesamte Bestellung versandkostenfrei:

Versandkosten sparen Part I: Bücher hinzubestellen

amazon-versandkosten-sparenDa jede Bestellung (Kategorien: Musik, DVD, VHS, Games und Software) mit Buch auch unterhalb von 20€ Gesamtwert versandkostenfrei geliefert wird, kann man die 3€ Versandkosten reduzieren, indem man ein Buch für knapp mehr als 1€ hinzubestellt (gilt nicht bei Marketplace-Anbietern). Ersparnis: fast 2€. Aktuelle günstige Bücher:

Versandkosten sparen Part II: Amazon Prime

amazon-primeAmazon Prime ist eine Versandkostenflatrate: Für normalerweise 49€/Jahr bekommt man jede Bestellung versandkostenfrei geliefert. Aktuell habt ihr die Chance, Amazon Prime 1 Monat lang kostenlos zu testen. Studenten bekommen sogar 12 Monate kostenlos, Familien immerhin 3 Monate kostenlos.

Zusätzlich werden die Artikel sogar per Express versendet. Als Bonus kann man momentan sogar noch 4 weitere Personen aus dem eigenen Haushalt einladen, um von dem kostenlosen Premiumversand an die gemeinsame Adresse zu profitieren.

Nach dem kostenlosen Testmonat verlängert sich Amazon Prime, was man jedoch ganz einfach unterbinden kann: im eigenen Amazon-Account in “Mein Konto” gehen, “Abonnements und Mitgliedschaften verwalten”, “Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten” und dort ganz einfach auf “Nicht verlängern” klicken. Dies sollte man am Besten gleich nach Abschluss tun, um zu verhindern, dass es in Vergessenheit gerät.

 
 

Bisher 0 Kommentare - Sag uns deine Meinung